Excel-Formeln funktionieren nicht, aktualisieren nicht, berechnen nicht: Fixes & Lösungen

Dieses Tutorial erklärt die häufigsten Fehler bei der Erstellung von Formeln in Excel und wie man eine Formel behebt, die nicht berechnet oder nicht automatisch aktualisiert wird.

Kann sich jemand vorstellen, Microsoft Excel ohne Formeln zu verwenden? Ich glaube, das kann niemand. Und kaum etwas könnte mit der Frustration durch Excel-Formeln mithalten, die plötzlich aufhört zu funktionieren. Wenn dies geschieht, werden Ihnen sofort eine Reihe von Fragen gestellt. Warum wird meine Excel-Formel nicht berechnet? Warum aktualisiert diese Formel ihren Wert nicht automatisch? Ist mein Excel beschädigt oder ist dies auf einen bösartigen Virus zurückzuführen? Und wie bekomme ich mein Excel dazu, Formeln automatisch zu berechnen und wieder zu aktualisieren? Keine Sorge, höchstwahrscheinlich ist Ihr Excel in Ordnung, und Sie werden in einem Moment alle Antworten erhalten.

Formeln funktionieren nicht

Excel-Formeln funktionieren nicht – eine Formel gibt einen Fehler oder ein falsches Ergebnis zurück.
Excel-Formeln nicht aktualisiert – eine Formel zeigt einen alten Wert an, nachdem die Werte der abhängigen Zellen aktualisiert wurden.
Excel-Formeln nicht berechnen – eine Zelle zeigt eine Formel an, nicht ein Ergebnis.

Excel-Formeln funktionieren nicht

Symptome: Die Excel-Formel funktioniert nicht richtig, sie gibt einen Fehler oder ein falsches Ergebnis zurück. Eine excel formel funktioniert nicht, wenn keine Werte angegeben werden. Dieser Abschnitt bietet eine Zusammenfassung der häufigsten Fehler, die bei der Erstellung von Formeln in Excel auftreten, sowie Lösungen zu deren Behebung.

1. Übereinstimmen aller öffnenden und schließenden Klammern in einer Formel

Wie Sie wissen, werden die Argumente von Excel-Funktionen in Klammern angegeben. In komplexen Formeln müssen Sie möglicherweise mehr als eine Reihe von Klammern ineinander setzen, um die Reihenfolge anzugeben, in der die Berechnungen durchgeführt werden sollen. Wenn Sie eine solche Formel erstellen, achten Sie darauf, die Klammern richtig zu koppeln, so dass Sie immer eine rechte Klammer für jede linke Klammer in Ihrer Formel haben.
Microsoft Excel zeigt die Klammerpaare in verschiedenen Farben an, wenn Sie sie in eine Formel eingeben. Wenn Ihre Formel eine oder mehrere Klammern nicht aufweist, zeigt Excel eine Fehlermeldung an und schlägt eine Korrektur vor, um die Paare auszugleichen. Weitere Informationen finden Sie unter Hervorheben und Abgleichen von Klammerpaaren.

2. Geben Sie alle erforderlichen Argumente in eine Excel-Funktion ein.

Alle Excel-Funktionen haben ein oder mehrere erforderliche Argumente. Einige Funktionen haben auch optionale Argumente, die in der Syntax der Formel in[eckige Klammern] eingeschlossen sind.
Eine Formel muss alle erforderlichen Argumente enthalten, andernfalls zeigt Excel den Alarm „Sie haben zu wenig Argumente für diese Funktion eingegeben“ an.
Wenn Sie mehr Argumente eingegeben haben, als die Syntax der Formel erlaubt, erhalten Sie die Fehlermeldung „Sie haben zu viele Argumente für diese Funktion eingegeben“.

3. Verschachteln Sie nicht mehr als 64 Funktionen in einer Formel.

Wenn Sie zwei oder mehr Excel-Funktionen ineinander verschachteln, z.B. eine verschachtelte IF-Formel erstellen, beachten Sie die folgenden Einschränkungen:
In Excel 2016, Excel 2013, Excel 2010 und Excel 2007 können Sie bis zu 64 verschachtelte Funktionen verwenden.
In Excel 2003 und niedriger können nur bis zu 7 verschachtelte Funktionen verwendet werden.

4. Zahlen nicht in Anführungszeichen setzen.

In Excel-Formeln wird jeder Wert, der in doppelte Anführungszeichen eingeschlossen ist, als Textzeichenfolge interpretiert.
Das bedeutet, dass Excel die Zahl 1 als Text behandelt, wenn Sie eine Formel wie =IF(A1>0, „1“) eingeben, und deshalb können Sie die zurückgegebenen 1er nicht in anderen Berechnungen verwenden. Um dies zu beheben, entfernen Sie einfach die doppelten Anführungszeichen um „1“: =IF(A1>0, 1).
Wenn Sie also eine Formel für Zahlenwerte schreiben, folgen Sie dieser einfachen Regel: Schließen Sie Zahlen nicht in doppelte Anführungszeichen ein, es sei denn, Sie möchten, dass sie als Text behandelt werden.

5. Zahlen ohne Formatierung eingeben

Wenn Sie eine Zahl in einer Excel-Formel verwenden, fügen Sie kein Dezimaltrennzeichen oder Währungszeichen wie $ oder € hinzu.
Denken Sie daran, dass in Excel-Formeln typischerweise ein Komma verwendet wird, um die Argumente einer Funktion zu trennen, und das Dollarzeichen stellt eine absolute Zellreferenz dar.
Anstatt beispielsweise $50.000 in Ihre Formel einzugeben, geben Sie einfach 50000 ein und verwenden den Dialog Zellen formatieren (Strg + 1), um die Ausgabe nach Ihren Wünschen zu formatieren.

6. Stellen Sie sicher, dass Zahlen nicht als Textwerte formatiert werden.

Zahlen, die als Textwerte formatiert sind, sind ein weiterer häufiger Grund dafür, dass Excel-Formeln nicht funktionieren. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie normale Zahlen, aber Microsoft Excel nimmt sie als Textzeichenketten wahr und lässt Berechnungen aus.
Die visuellen Indikatoren für Textnummern sind wie folgt:
Zahlen, die als Text formatiert sind, sind standardmäßig linksbündig, während normale Zahlen in Zellen rechtsbündig angeordnet sind.
Das Feld Zahlenformat auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zahlen zeigt das Textformat an.

Wenn mehrere Zellen mit Textnummern auf dem Blatt ausgewählt sind, zeigt die Statusleiste nur die Anzahl an, während sie normalerweise Durchschnitt, Anzahl und Summe für Zahlen anzeigt.
In der Formelleiste kann ein führendes Apostroph sichtbar sein, oder es erscheinen grüne Dreiecke in der linken oberen Ecke der Zellen.
Der folgende Screenshot zeigt, dass selbst eine einfache Excel-SUMmenformel aufgrund von Zahlen, die als Text formatiert sind, nicht funktionieren kann:

Um dies zu beheben, markieren Sie alle problematischen Zellen, klicken Sie auf das Warnzeichen und dann auf In Nummer konvertieren:

In manchen Fällen erscheinen jedoch weder grüne Dreiecke noch das Warnzeichen in den Zellen. Wenn Sie beispielsweise in Ihren Formeln numerische Werte in doppelte Anführungszeichen setzen, geht Excel davon aus, dass Sie eine Textzeichenfolge anstelle einer Zahl ausgeben möchten.
Auf den ersten Blick scheint die folgende Formel gut zu funktionieren:
=IF(A1=“Gut“, „1“, „0“)

Aber das Problem ist, dass die zurückgegebenen 1’s und 0’s Textwerte sind, nicht Zahlen! Und wenn Sie in anderen Formeln auf Zellen mit der obigen Formel verweisen, werden diese Zellen nicht in Berechnungen einbezogen. Sobald Sie „“ um 1 und 0 in der obigen Formel entfernen, behandelt Excel die Ausgaben als Zahlen und berechnet sie korrekt.
Wenn die kleinen grünen Dreiecke aus anderen Gründen nicht in den Zellen erscheinen, schauen Sie sich das Feld Zahlenformat auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zahlen an. Wenn Text angezeigt wird, versuchen Sie, alle Formatierungen für die problematischen Zellen zu löschen, und stellen Sie das Format der Zellen auf Nummer oder Allgemein ein. Wenn das nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise eine neue Spalte erstellen, die Daten manuell eingeben (z.B. Ihre Textnummern nach Notepad und dann wieder in eine neue Spalte kopieren) und die defekte Spalte löschen.

Eine weitere mögliche Lösung ist, die Werte in der problematischen Spalte mit 1 zu multiplizieren, indem man eine einfache Formel wie =A1*1*1 verwendet. Und dann kopieren Sie die Formelzellen und fügen Sie sie als Werte in die gleiche oder eine andere Spalte über Paste Special > Values ein.

7. Separate Funktionsargumente mit einem richtigen Zeichen

Die meisten von uns sind es gewohnt, Funktionsargumente durch Kommas zu trennen. Dies funktioniert jedoch nicht für alle Excel-Versionen. Das Zeichen, mit dem Sie Argumente trennen, hängt von dem in Ihren regionalen Einstellungen eingestellten Listentrenner ab.
Komma ist das Standard-Listentrennzeichen in Nordamerika und einigen anderen Ländern. In den europäischen Ländern wird als Dezimalzeichen das Komma verwendet und das Listentrennzeichen in der Regel auf Semikolon gesetzt.

  • Zum Beispiel würden Sie in Nordamerika =IF(A1>0, „OK“, „Nicht OK“) schreiben, während europäische Excel-Nutzer die gleiche Formel wie =IF(A1>0; „OK“; „Nicht OK“) eingeben sollten.
  • Wenn also Ihre Excel-Formeln wegen des Fehlers „Wir haben ein Problem mit dieser Formel gefunden…“ nicht funktionieren, gehen Sie zu Ihren regionalen Einstellungen (Systemsteuerung > Region und Sprache > Zusätzliche Einstellungen) und überprüfen Sie, welches Zeichen dort als Listentrenner eingestellt ist.
  • Und dann verwenden Sie genau dieses Zeichen, um Argumente in Ihren Excel-Formeln zu trennen.

8. Schließen Sie Arbeitsmappen- und Arbeitsblattnamen in einfache Anführungszeichen ein.

Wenn Sie sich auf andere Arbeitsblätter oder Arbeitsmappen beziehen, die Leerzeichen oder nicht alphabetische Zeichen in ihren Namen haben, schließen Sie die Namen in „einfache Anführungszeichen“ ein. Zum Beispiel,
Verweis auf ein anderes Blatt:
=Summe(‚Jan Umsatz‘!B2:B10)
Verweis auf eine andere Arbeitsmappe:
=Summe(‚[2015 Umsatz.xlsx]Jan Umsatz‘!B2:B10)
Weitere Informationen finden Sie unter Wie Sie auf ein anderes Blatt oder eine andere Arbeitsmappe in Excel verweisen.

9. Fügen Sie den vollständigen Pfad zu einer geschlossenen Arbeitsmappe ein.

Wenn Sie eine Formel schreiben, die auf eine geschlossene Excel-Arbeitsmappe verweist, muss Ihre externe Referenz den Namen der Arbeitsmappe und den gesamten Pfad zur Arbeitsmappe enthalten. Zum Beispiel:
=SUM(‚D:\Reports\[Sales.xlsx]Jan‘!B2:B10)
Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Referenz auf eine andere Arbeitsmappe.
Wenn die oben genannten Tipps nicht helfen, versuchen Sie, jeden Teil Ihrer Formel einzeln zu bewerten und zu debuggen, indem Sie die F9-Taste und andere Debugging-Techniken verwenden, die im folgenden Tutorial erläutert werden: Wie man Formeln in Excel auswertet und debuggt.

Excel-Formeln werden nicht aktualisiert

Symptome: Der von Ihrer Excel-Formel zurückgegebene Wert wird nicht automatisch aktualisiert, d.h. die Formel zeigt den alten Wert weiterhin an, auch wenn Sie die Werte der abhängigen Zellen geändert haben.
Wenn Excel-Formeln nicht automatisch aktualisiert werden, liegt dies höchstwahrscheinlich daran, dass die Einstellung für die Berechnung auf Manuell statt Automatisch geändert wurde. Um dies zu beheben, stellen Sie einfach die Option Berechnung wieder auf Automatisch.
Gehen Sie in der Excel-Leiste auf die Registerkarte Formeln > Gruppe Berechnung, klicken Sie auf die Schaltfläche Berechnungsoptionen und wählen Sie Automatisch:

Alternativ können Sie diese Einstellung auch in den Excel-Optionen ändern:
Klicken Sie in Excel 2003 auf Extras > Optionen > Berechnung > Berechnung > Berechnung > Automatisch.
Klicken Sie in Excel 2007 auf die Schaltfläche Office > Excel-Optionen > Formeln > Arbeitsbuchberechnung > Automatisch.
Gehen Sie in Excel 2010, Excel 2013 und Excel 2016 zu Datei > Optionen > Formeln > Berechnungsoptionen und wählen Sie Automatisch unter Arbeitsmappenberechnung.

Wie man Excel-Formeln zur Neuberechnung zwingt

Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Option Berechnung auf Manuell einstellen müssen, können Sie die Neuberechnung der Formeln erzwingen, indem Sie auf die Schaltfläche Berechnen in der Multifunktionsleiste klicken oder eine der folgenden Tastenkombinationen verwenden:
Um die gesamte Arbeitsmappe neu zu berechnen:
Drücken Sie F9, oder
Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt berechnen auf der Registerkarte Formeln > Gruppe Berechnung.

Um ein aktives Blatt neu zu berechnen:
Drücken Sie Shift + F9, oder
Klicken Sie auf der Registerkarte Formeln > Gruppe Berechnung auf Blatt berechnen.

Um alle Blätter in allen geöffneten Arbeitsmappen neu zu berechnen, drücken Sie Strg + Alt + F9.
Wenn Sie nur eine Formel auf einem Blatt neu berechnen müssen, wählen Sie die Formelzelle aus, wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus, entweder durch Drücken von F2 oder Doppelklicken auf die Zelle, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Excel-Formeln berechnen nicht

Symptome: Eine Zelle zeigt die Formel an, nicht das Ergebnis.
Wenn Ihre Excel-Formel nicht funktioniert, weil eine Zelle die Funktion anstelle des berechneten Wertes anzeigt, liegt das an einem der folgenden Gründe.

1. Der Modus Formeln anzeigen ist eingeschaltet.

Der häufigste Grund dafür, dass eine Excel-Formel nicht berechnet wird, ist, dass Sie versehentlich den Modus Formeln anzeigen in einem Arbeitsblatt aktiviert haben.
Um die Formel dazu zu bringen, das berechnete Ergebnis anzuzeigen, deaktivieren Sie einfach den Modus Formeln anzeigen, indem Sie eine der folgenden Aktionen ausführen:
Drücken Sie die Tastenkombination Strg + ` oder
Klicken Sie auf die Schaltfläche Formeln anzeigen auf der Registerkarte Formeln > Gruppe Formelprüfung.

2. Eine Formel wird als Text eingegeben.

Ein weiterer häufiger Grund dafür, dass Ihre Excel-Formel nicht berechnet wird, ist, dass die Formel als Text formatiert wurde. Um dies zu überprüfen, markieren Sie die Formelzelle und schauen Sie sich das Feld Zahlenformat in der Gruppe Zahlen auf der Registerkarte Start an:

Wenn dies der Fall ist, ändern Sie das Zellenformat auf Allgemein, und drücken Sie in der Zelle F2 und Enter, damit die Formel den berechneten Wert neu berechnet und anzeigt.

3. Eine Formelzelle hat ein führendes Leerzeichen oder Apostroph vor dem Gleichheitszeichen.

Wenn Sie versehentlich ein Leerzeichen oder Apostroph (‚) vor dem Gleichheitszeichen eingegeben haben, behandelt Excel den Zellinhalt als Text und wertet daher keine Formel innerhalb dieser Zelle aus (ein führender Leerzeichen erscheint oft, wenn Sie eine Formel aus dem Web kopieren). Um dies zu beheben, entfernen Sie einfach das führende Leerzeichen oder einfache Anführungszeichen.

So gehen Sie mit Formeln um, die nicht in Excel funktionieren. Wenn Sie andere Lösungen kennen, um Formeln zu reparieren, die nicht aktualisiert oder nicht berechnet werden, teilen Sie diese bitte in Kommentaren. Ich danke dir für das Lesen und hoffe, dich nächste Woche in unserem Blog zu sehen.

Wie kann man berechnen, ob eine Zelle, die größer als eine bestimmte Zahl ist, dann in Excel subtrahiert wird?

Angenommen, Sie haben eine Liste von Zahlen, jetzt müssen Sie die Zahlen überprüfen, wenn sie größer als 150 sind, wenn ja, ziehen Sie bitte eine bestimmte Zahl 100 davon ab, wie im Screenshot unten gezeigt. In diesem Artikel werde ich eine Formel vorstellen, um diesen Job in Excel zu beenden.
Berechnen Sie, ob eine Zelle, die größer als eine bestimmte Zahl ist, dann subtrahiert wird.

Berechnen Sie, ob eine Zelle, die größer als eine bestimmte Zahl ist, dann subtrahiert wird.

Wenn-Funktion

Fantastisch! Effiziente Registerkarten in Excel wie Chrome, Firefox und Safari verwenden! Die Formel in excel wenn größer dann, kann helfen, so manches Zusammenrechnen zu erleichtern. Sparen Sie 50% Ihrer Zeit und reduzieren Sie jeden Tag Tausende von Mausklicks für Sie!

Hier ist eine einfache Formel für Sie, um zu berechnen, ob eine Zelle größer als 150 ist, und dann 100 abzuziehen, bitte so verfahren: Geben Sie diese Formel ein: =IF(A2>150,A2-100,A2) in eine leere Zelle, in der Sie das Subtraktionsergebnis finden möchten, dann ziehen Sie den Füllgriff nach unten zu den Zellen, die Sie diese Formel enthalten möchten, und wenn die Zelle größer als 150 ist, wird sie 100 subtrahieren, und wenn die Zelle kleiner als 150 ist, wird sie sich nicht ändern, siehe Screenshot:

Hinweis: In der obigen Formel ist A2 die Zelle, die Sie überprüfen und berechnen möchten, und die Zahlen 150 und 100 sind die Kriterien, nach denen Sie berechnet haben.

 

Schnelles Filtern von Daten basierend auf Zellwerten mit mehreren Kriterien in Excel

Wie kann man Daten in Excel in mehrere Arbeitsblätter nach der Anzahl der Zeilen aufteilen?

Wie macht man eine Geburtstagserinnerung in Excel?

 

  • Wie kann man eine Liste eindeutiger Werte aus einem Spaltenbereich in Excel dynamisch extrahieren?
  • Wie benennt man Blätter nach Zellwerten (aus der Liste) in Excel?
  • Wie wählt man in Excel Zellen mit einem bestimmten Text aus?
  • Wie kann man die Rechnungsnummer in Excel automatisch generieren?
  • Wie füllt man VLOOKUP in Excel automatisch aus?Wie erstellt man schnell Tages-/Wochen-/Monatsberichte im gleichen Format in Excel?
  • Wie kann man auf dieselbe Zelle aus mehreren Arbeitsblättern in Excel verweisen?

Empfohlene Produktivitätswerkzeuge für Excel

Kutools for Excel hilft Ihnen, Ihre Arbeit immer im Voraus zu erledigen und sich von der Masse abzuheben.
Mehr als 300 leistungsstarke erweiterte Funktionen, entwickelt für 1500 Arbeitsszenarien, die die Produktivität um 70% steigern, geben Ihnen mehr Zeit, sich um die Familie zu kümmern und das Leben zu genießen.
Sie müssen sich keine Formeln und VBA-Codes mehr merken, um Ihrem Gehirn von nun an eine Pause zu gönnen.

Werden Sie in 3 Minuten zum Excel-Experten, komplizierte und wiederholte Operationen können in Sekundenschnelle durchgeführt werden,
Reduzieren Sie täglich Tausende von Tastatur- und Mausbedienungen und verabschieden Sie sich jetzt von Berufskrankheiten.
110.000 hocheffektive Mitarbeiter und mehr als 300 weltweit renommierte Unternehmen stehen zur Auswahl.
Kostenlose 60-Tage-Testversion mit vollem Funktionsumfang. 60 Tage Geld-zurück-Garantie. 2 Jahre kostenloses Upgrade und Support.
Lesen Sie mehr zum kostenlosen Download

Bringt das Browsen und Bearbeiten mit Registerkarten in Microsoft Office, weitaus leistungsfähiger als die Registerkarten des Browsers.

Office Tab ist für Word, Excel, PowerPoint und andere Office-Anwendungen konzipiert: Publisher, Access, Visio und Project.
Öffnen und erstellen Sie mehrere Dokumente in neuen Registerkarten desselben Fensters und nicht in neuen Fenstern.
Erhöht Ihre Produktivität um 50% und reduziert täglich Hunderte von Mausklicks für Sie!